Home > Duits

Das Franziskanische Umweltprojekt

Das Verhältnis zwischen dem Menschen und der Natur

Girasole.Seit dem 1. Januar 1991 ist auf dem Landsitz Stoutenburg in die Niederlande die Stiftung 'Franziskanisches Umweltprojekt' tätig. Zielsetzung dieses Projektes ist die Verbesserung des Verhältnisses zwischen dem Menschen und der Natur. Der hintergründige Gedanke ist, daß dieses Verhältnis im Laufe der Zeit schwer gestört ist und dadurch sowohl für den Menschen als für die natürliche Umwelt große Probleme verursacht. Auf dem Landsitz von elf Hektaren will die Stiftung Menschen die Möglichkeit bieten, ihr Verhältnis zur Natur und zur Umwelt wiederherzustellen.

Spiritualität

Franziskus inspiriert zur Verbindung mit der Natur. Ausgangspunkt des Projektes ist, daß unser Umgang mit der Natur und der Umwelt sich radikal erneuern kann, wenn das von einer religiösen Perspektive aus geschieht; von der Erfahrung aus der wesentlichen Verbundenheit sämtlicher Geschöpfe miteinander und mit dem Schöpfer. Die Spiritualität des heiligen Franziskus und der heiligen Klara von Assisi ist dabei für uns eine wichtige Inspirationsquelle.

Religiöse Wohn- und Arbeitsgemeinschaft

Das Hauptgebäude, im Volksmund das 'Kasteel' (Schloß) genannt, wird von einer ökumenisch gebildeten Wohn- und Arbeitsgemeinschaft bewohnt. Der Alltag dieser Kommunität verläuft in einem religiösen Tagesrhythmus. Darin gibt es außer Zeit für Arbeit reichlich Zeit für Ruhe und Einkehr und für gemeinsame Aktivitäten. Die Zielsetzung des Projektes wird zum großen Teil von der Kommunität gestaltet. Die Kommunität macht den Landsitz zu einem Ort, wo die Sorge für Natur und Umwelt 'beispielhaft gelebt, meditiert und gefeiert' wird, wie das in der Zielsetzung formuliert ist.

Aktivitäten

Blumenzwiebeln pflanzen. Die Kommunität führt einen umweltfreundlichen Haushalt, züchtet Gemüse und Obst im ökologischen Gemüsegarten und verwaltet den Wald auf ökologische Weise. Weiter bietet die Kommunität Menschen, die für kürzere Zeit mitleben wollen, einen Erfahrungsstelle, und organisiert Umwelt- und Spiritualitätskurse. Jährlich teilen etwa hundert Freiwillige für kürzere oder längere Zeit das Gemeinschaftsleben. Zwei Mal jährlich wird das Programm der Umwelt- und Spiritualitätsaktivitäten veröffentlicht.

Die Stiftung

Die Stiftung 'Franciscaans Milieuproject' ist zuständig für die inhaltlichen und materiellen Bedingungen des Projektes. Weiter trägt sie durch Kurztagungen und Veröffentlichungen Sorge für die Reflexion über die Erfahrungen der Kommunität und deren Freiwillige. Für diese Arbeit ist die Stiftung von Spenden und Schenkungen abhängig.

Um die Miete des Landsitzes bezahlen zu können werd ein Teil des 'Kasteel' wirtschaftlich genutzt als ein kleinangelegtes, umweltfreundliches Bildungshaus.

Ruf an: +31.33.494 55 00.
E-mail oder schreibe: Stoutenburgerlaan 5, 3835 PB Stoutenburg, Niederlande.

>> Bericht in Franziskaner.de
>> Ueber Liebe -- 12 Gespräche mit Franziskus

Terug       Top

g.dilweg, Oktober 2011